8. SWB Marathon in Bremen

Permalink


Sie winkten und lachten und liefen munter durch die Obernstraße. So sehen eigentlich Sieger aus. Doch Willi Nienhaus (60), Dirk Jenke (48) und Jens Humpert (41) waren die Allerletzten beim SWB Marathon. Nach ihnen und fast sechs Stunden kam nur noch der Besenwagen, während die drei schon beim Interview eines Boulevardblattes den Fragen Rede und Antwort standen. Die 3 anderen des Vredener Lauftreff waren schon über eine Stunde im Ziel angekommen und schon wieder frisch geduscht in Zivilkleidung
Die große Überraschung bei den Vredenern war hier bei Magdalene Nienhaus (W50), die als Erste in 4:13:42 Std im Ziel war. Danach folgte Renate Nienhaus(W55) mit 4:25:48 Std., Hermann Nienhaus (M55) mit 4:27:58 Std. und zuletzt der „Sieger“ Willi Nienhaus (M60) mit 5:44:28 Std.
Die 4 Vredener hatten diesen Marathon gewählt, weil die (viel zu) späte terminliche Ansetzung des Marathon in Peking, als Highlight der geplanten Chinareise im Oktober, nicht mehr in die Reise passte.
Zuerst sah es nicht danach aus, aber das Wetter spielte dann doch mit. Nach 3 Tagen Dauerregen zeigte sich das Himmelblau dann am Sonntagmorgen mit Temperaturen im unteren zweistelligen Bereich. 6800 Teilnehmer starteten insgesamt auf den 3 Distanzen.

Willi beim Zieleinlauf (Video)

noch mehr Fotos auf FOTOlog
Comments
Basic Blue theme by ThemeFlood